Mittagsbetreuung

2021-10, Elternbrief.pdf
PDF-Dokument [355.9 KB]

Betreuungsvertrag Mittagsbetreuung

Betreuungsvertrag 21-22 NEU2.pdf
PDF-Dokument [185.2 KB]

Leitung in der Mittagsbetreuung

 

Als ausgebildete Erzieherin konnte ich in meinem beruflichen Werdegang vielfältige Erfahrungen sammeln.

 

Im Verlauf habe ich mir die jeweils nötigen Zusatzqualifikationen angeeignet und bin für den Arbeitsbereich der Schulkindbetreuung gut gerüstet.

 

Es ist mir wichtig, dass alle Beteiligten einen respektvollen Umgang pflegen und offen und ehrlich aufeinander zugehen.

 

Hanne Jandl

Tel.: 09325-9800029 + AB

E-mail: mitti-gs-kleinlangheim@outlook.com

 

Die Mittagsbetreuung der Grundschule Kleinlangheim ist im Kleinlangheimer Schulhaus untergebracht. Hier werden Kinder der Klassen 1 bis 4 ab Schulschluss betreut.

Buchbar sind jeweils 2, 3 oder 4 Tage bis 14.00 Uhr (kurze Mittagsbetreuung) oder bis 16.00 Uhr (lange Mittagsbetreuung). Der Freitag kann zusätzlich gebucht werden und endet spätestens um 15.00 Uhr.

Für den Heimweg am Nachmittag sind die Eltern verantwortlich. Es fährt kein Schulbus.

 

Wir möchten Ihnen an dieser Stelle einen groben Überblick über unsere Arbeit mit den Kindern geben:

Unser Tagesablauf in der Mittagsbetreuung:

- Mittagessen

- Bewegungspause

- Lernzeiten

- Freispiel und Beschäftigungsangebote

Mittagessen:

Alle Kinder nehmen am täglich frisch zubereiteten vegetarischen Mittagessen teilnehmen. Wenn es die Zeit erlaubt kochen oder backen wir gemeinsam.

Bewegungspause

Bevor die Hausaufgaben erledigt werden dürfen sich die Kinder an der frischen Luft austoben, bei schlechtem Wetter steht uns hierfür die Turnhalle zur Verfügung.                                       

Lernzeiten:

Anschließend beginnt die Lernzeit in mehreren Kleingruppen. Dabei legen wir Wert auf eine ruhige und angenehme Atmosphäre. Wir geben - wo nötig – Hilfestellung, achten aber auch auf eine möglichst selbstständige Arbeitsweise. Da die letztendliche Verantwortung für Vollständigkeit und Richtigkeit der Hausaufgaben bei den Eltern liegt, bitten wir Sie sich täglich gemeinsam mit ihrem Kind die Hausaufgaben anzusehen und z.B. das Lesen üben und das Lernen für Proben zuhause zu vervollständigen.

Fehler sind wichtig, weil ihr Kind daraus lernt; bitte korrigieren Sie nicht alles!

Freispiel und Beschäftigungsangebote:

In dieser Zeit stehen uns der Pausenhof, die Turnhalle und die Gruppenräume für Spiel und Spaß zur Verfügung. Die Kinder dürfen basteln, Gesellschafts- oder Rollenspiele machen, malen, kneten oder einem Hörspiel lauschen.

In der Turnhalle oder draußen können sie Ballspiele, Fangen, Verstecken, Hüpfgummi, Hüpfkästchen und vieles mehr spielen. Eine Tischtennisplatte und ein Kicker stehen ebenfalls zur Verfügung.

In der Mitti lernt man mehr!

Die Kinder lernen in der „Mitti“ aber weit mehr, als „nur“ die Hausaufgaben zu erledigen! Sie lernen Rücksicht zu nehmen, eine Rolle in einer Gruppe einzunehmen und diesen Platz zu behaupten, Konflikte zu lösen, Regeln einzuhalten und füreinander da zu sein. Durch das gemeinsame Spiel und durch verschiedene Aktionen wollen wir vor allem das Sozialverhalten und die Kreativität der Kinder fördern.