Aktuelle Informationen zum Schulausfall

Neue Informationen zum Übertrittsverfahren erhalten Sie hier:

Regelung zum Übertritt
KMS_-_Eltern_-_Infos_Übertrittsverfahren[...]
PDF-Dokument [192.5 KB]

Informationen zur Notfallbetreuung in den Osterferien:

 

Die Notfallbetreuung wird im Bedarfsfall von der Schule in der ersten Ferienwoche von Montag bis Donnerstag und in der zweiten Ferienwoche von Dienstag bis Freitag aufrechterhalten. Sie erstreckt sich bedarfsgerecht auf den Zeitraum von 8 bis 16 Uhr. Ganztags- und Mittagsbetreuungsangebote stehen in diesem Zeitraum nicht zur Verfügung, die Verpflegung der Kinder ist durch die Erziehungsberechtigten sicherzustellen. Angekündigte Ferienangebote sind augenblicklich aufgrund der Bayerischen Verordnung über eine vorläufige Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie nicht durchführbar.

Schülerinnen und Schüler, die an Unterrichtstagen eine Kindertageseinrichtung besuchen, werden auch in den Osterferien in der Notfallbetreuung dieser Kindertageseinrichtung betreut.

 

Tipps, zur Unterstützung Ihrer Kinder im Umgang mit der herausfordernden Situation:

 

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6918/eltern-koennen-ihre-kinder-im-umgang-mit-den-massnahmen-zum-coronavirus-unterstuetzen.html 

 

 

Neue Informationen zur Notbetreuung erhalten Sie hier:

 

Seit Montag, 23. März, können Eltern auch dann die Notbetreuung in Anspruch nehmen, wenn ein Erziehungsberechtigter im Bereich der Gesundheitsversorgung oder Pflege tätig ist.

Die Gesundheitsversorgung umfasst neben Krankenhäusern, Praxen, Apotheken und Gesundheitsämtern auch den Rettungsdienst (inkl. Luftrettung). Neben Ärzten und Pflegern betrifft dies auch alle anderen Beschäftigten, die zur Aufrechterhaltung des Betriebs nötig sind (z.B. Reinigungspersonal, Küchenhilfen).

Die Pflege umfasst neben Altenpflege auch die Behindertenthilfe, die kindswohlsichernde Kinder- und Jugendhilfe sowie das Frauenunterstützungssystem.

 

Weiterhin darf die Notbetreuung in Anspruch genommen werden, wenn beide Elternteile (im Fall von Alleinerziehenden der Alleinerziehende) in sonstigen Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind.

Dazu zählen Beschäftigte der sonstigen Kinder- und Jugenhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Katastrophenschutz), sowie der öffentlichen Strukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung und die der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.

 

Weitere Voraussetzungen sind, dass ihr Kind keine Krankheitssymptome aufweist, keinen Kontakt zu infizierten Personen hatte und es sich in den letzten 14 Tagen in keinem Risikogebiet aufgehalten hat.

 

Falls Sie zum oben genannten Personenkreis gehören und die Betreuung Ihres Kindes Sie an der Ausübung Ihres Berufs hindern würde, können Sie eine Notfallbetreuung an unserer Schule in Anspruch nehmen. Melden Sie sich in diesem Fall bitte bei Frau Bätz unter der Telefonnummer 01523 3957445.

Allgemeine Informationen zur Kindertagesbetreuung
330 NL Coronavirus 4. Aktualisierung-1.p[...]
PDF-Dokument [260.0 KB]